Nana korobi, ya oki.
Siebenmal hinfallen, achtmal wieder aufstehen.
(Japanisches Sprichwort)

Resilienz-Training

Resilienz bedeutet laut Duden "psychische Widerstandskraft, die Fähigkeit, schwierige Lebenssituationen ohne Beeinträchtigung zu überstehen". Die gute Nachricht: diese Widerstandskraft lässt sich trainieren. Gebraucht wird sie insbesondere als Veränderungskompetenz, denn immer öfter und immer schneller müssen wir mit Veränderungen zurecht kommen, die beruflich und privat an uns gestellt werden. Neue Anforderungen am Arbeitsplatz, Jobwechsel, karrierebedingte Herausforderungen als Führungskraft, private Umbrüche - Veränderungen haben viele Facetten. Üben können Sie Ihren Umgang damit. Wie?

 

Inhalt
  • Sie lernen das Resilienz-Modell kennen und können mit praktischen Übungen ganz gezielt jeden einzelnen Ihrer "Resilienz-Muskeln" ansprechen.
Ziel
  • Sie üben ganz praxisnah, wie Sie eine resiliente Haltung in Ihrem Arbeitsalltag entwickeln und stärken können.
Nutzen
  • Sie entfalten eine achtsame Haltung zu sich selbst, gehen bewusster mit Herausforderungen um und gewinnen mehr Gelassenheit im Umgang mit Druck durch erweiterte Handlungsspielräume. Schritt für Schritt innere Stärke zu entwickeln beschert Ihnen auf lange Sicht mehr Lebensfreude und höhere Lebensqualität.
Methoden
  • Theorie-Input, Einzel- und Kleingruppenarbeit, praktische Übungen, Reflexionsrunden in der Gruppe
Dauer
  • Zwei ganze Tage, jeweils von 9.30-16.30 Uhr inkl. Mittagspause.
Teilnahmevoraussetzung
  • Das Training erfordert Mut zur Offenheit und Klarheit, die Bereitschaft, über eingefahrene Denkmuster hinauszuwachsen und neue Wege auszuprobieren.
Termine
  • Auf Anfrage.
Gerne biete ich das Trainings-Format auch als geschlossene Inhouse-Veranstaltung an. Wenn Sie Interesse haben, sprechen Sie mich an - ich gestalte das Programm gerne nach Ihren Vorstellungen.